WHO

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Krankheiten und Symptome veröffentlicht, die erfolgversprechend mit Akupunktur behandelt werden können (Organization, World Health. 2002. Acupuncture: Review and Analysis of Reports on Controlled Clinical Trial. Geneva: World Health Organization, S. 23-26).

Achtung, diese Liste ist recht lang! Wenn Sie bestimmte Krankheiten suchen, dann nutzen Sie am besten die Suchfunktion Ihres Browsers.

Die hier aufgelisteten Störungen und Krankheiten sind eine Übersetzung der originalen WHO-Liste. Das Original in englisch finden Sie darunter, die Original-Veröffentlichung als pdf-Datei unter http://apps.who.int/medicinedocs/pdf/s4926e/s4926e.pdf.

Hier nun die übersetzte Liste (kontrollieren Sie im Zweifelsfall die Übersetzung mit der englischen Version und machen Sie mich nicht für Übersetzungsfehler haftbar):

 

1. Erkrankungen, Symptome oder Zustände, bei denen – durch klinische Studien – die Akupunktur als effektive Behandlung nachgewiesen wurde:

  • Nebenwirkungen von Bestrahlung und/oder Chemotherapie
  • Allergische Rhinitis (inklusive Heuschnupfen)
  • Gallenkolik
  • Depression (inklusive depressive Neurose und Depression nach Schlaganfall)
  • Durchfall, akute Bakterienruhr
  • Dysmenorrhoe, primäre
  • Bauchschmerz, akut (bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür, akuter und chronischer Magenentzündung und Magenkrämpfen)
  • Gesichtsschmerz (inklusive craniomandibuläre Erkrankungen)
  • Kopfschmerz
  • Bluthochdruck, essentiell
  • Bluthochdruck, primär
  • Geburts-Einleitung
  • Knie-Schmerz
  • Leukopenie (Mangel an weissen Blutkörperchen)
  • Lendenwirbelsäulen-Schmerz
  • Fehllage eines Föten, Korrektur von
  • Morgendliche Übelkeit
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Halswirbelsäulen-Schmerz
  • Schmerz in der Zahnheilkunde (inklusive Zahnschmerz und temporo-mandibuläre Funktionsstörung)
  • Periarthritis der Schulter
  • Schmerz nach Operatiion
  • Nierenkolik
  • Rheumatoide Arthritis
  • Ischiasschmerz
  • Verstauchung
  • Schlaganfall
  • Tennis-Ellenbogen

2. Erkrankungen, Symptome oder Zustände, für die der therapeutische Effekt der Akupunktur gezeigt wurde, aber für die weitere Überprüfung notwendig ist:

  • Bauchschmerz (bei akuter Gastro-Enteritis oder Magen-Darm-Krämpfen)
  • Akne vulgaris
  • Alkohol-Abhängigkeit und Entgiftung
  • einseitige Gesichtslähmung (Fazialislähmung)
  • Bronchialasthma
  • Schmerz bei Krebs
  • Herzneurose
  • Gallenblasenentzündung, chronisch, mit akuter Verschlimmerung
  • Gallensteine
  • Störungen durch Wettbewerbs-Stress
  • Schädelverletzungen, geschlossen
  • Diabetes mellitus, nicht insulin-abhängig
  • Ohrschmerz
  • Epidemisches hämorrhagisches Fieber
  • Nasenbluten, einfach (ohne generalisierte oder örtliche Erkrankung)
  • Augenschmerz durch Rötung der Bindehaut
  • Weibliche Unfruchtbarkeit
  • Krämpfe des Gesichtsnervs (nervus fazialis)
  • Weibliche Harnröhren-Störungen
  • Fibromyalgie und Entzündung der Faszien
  • Störungen der Magenbewegung
  • Gicht-Arthritis
  • Hepatitis B – Virusträger
  • Gürtelrose (humanes (alpha) herpesvirus 3)
  • Blutfettwerte erhöht
  • Reduzierte Hormone der Eierstöcke
  • Schlaflosigkeit
  • Geburtsschmerz
  • Störungen des Milchflusses
  • Männliche sexuelle Funktionsstörung, nicht organisch
  • Morbus Ménière (Innenohrschwindel)
  • Neuralgie, nach Herpes
  • Neurodermitis
  • Übergewicht
  • Opium-, Kokain- und Heroin-Abhängigkeit
  • Arthrose
  • Schmerz durch endoskopische Untersuchung
  • Schmerz bei Thrombangiitis obliterans
  • Polycystisches Ovar (Stein-Leventhal-Syndrome)
  • Nach Beatmung von Kindern
  • Postoperative Rekonvaleszenz
  • Prämenstruelles Syndrom
  • Prostatitis, chronisch
  • Juckreiz
  • Radikuläre und pseudoradikuläre Schmerzsyndrome
  • Raynaud-Syndrom, primär
  • Wiederkehrende Infektionen des unteren Harntraktes
  • Komplexes regionales Schmerzsyndrom (M. Sudeck)
  • Urinverhalt, traumatisch
  • Schizophrenie
  • Übermässiger Speichelfluss
  • Sjögren Syndrom
  • Halsentzündung (inklusive Mandelentzündung)
  • Wirbelsäulenschmerz, akut
  • Steifer Nacken
  • Funktionsstörung des Kiefergelenks
  • Tietze-Syndrom
  • Tabak-Abhängikeit
  • Tourette-Syndrom
  • Colitis ulcerosa, chronisch
  • Harnwegssteine
  • Vaskuläre Demenz
  • Keuchhusten (Pertussis)

3. Erkrankungen, Symptome oder Zustände, für die nur individuelle kontrollierte Studien therapeutische Effekte ausweisen, aber für welche es sich lohnt, Akupunktur durchzuführen, weil die Behandlung mit konventionellen und anderen Therapieformen schwierig ist:

  • Chloasma (vermehrte Pigmentierung)
  • Choroidopathie, zentral seröse (Retinopathie zentralis serosa)
  • Farbblindheit
  • Taubheit
  • Traurigkeit ohne ersichtlichen Grund
  • Reizdarmsyndrom
  • Neuropathische Harnblase bei Rückenmarksverletzung
  • Cor pulmonale, chronisch
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD, COLD)
  • Schwellung unterhalb der Bindehaut

4. Erkrankungen, Symptome oder Zustände, bei denen die Behandlung mit Akupunktur versucht werden kann, vorausgesetzt, der Behandler hat spezielles zeitgemässes medizinisches Wissen und adäquate Überwachungsgeräte:

  • Atemnot bei COPD
  • Koma
  • (Fieber-)Krämpfe bei Kindern
  • Erkrankungen der Herzkranzgefässe (Angina pectoris)
  • Durchfall bei Säuglingen und jungen Kindern
  • Enzephalitis (Hirnentzündung), viral, bei Kindern im letzten Stadium
  • Progressive Paralyse, Bulbärparalyse und andere

 

Und hier die (originale) englische Version (Organization, World Health. 2002. Acupuncture: Review and Analysis of Reports on Controlled Clinical Trial. Geneva: World Health Organization, S. 23-26), die Formatierung stammt von mir:

Diseases, symptoms or conditions for which acupuncture has been proved – through controlled trials – to be an effective treatment:

  • Adverse reactions to radiotherapy and/or chemotherapy
  • Allergic rhinitis (including hay fever)
  • Biliary colic
  • Depression (including depressive neurosis and depression following
  • stroke)
  • Dysentery, acute bacillary
  • Dysmenorrhoea, primary
  • Epigastralgia, acute (in peptic ulcer, acute and chronic gastritis, and
  • gastrospasm)
  • Facial pain (including craniomandibular disorders)
  • Headache
  • Hypertension, essential
  • Hypotension, primary
  • Induction of labour
  • Knee pain
  • Leukopenia
  • Low back pain
  • Malposition of fetus, correction of
  • Morning sickness
  • Nausea and vomiting
  • Neck pain
  • Pain in dentistry (including dental pain and temporomandibular
  • dysfunction)
  • Periarthritis of shoulder
  • Postoperative pain
  • Renal colic
  • Rheumatoid arthritis
  • Sciatica
  • Sprain
  • Stroke
  • Tennis elbow

2. Diseases, symptoms or conditions for which the therapeutic effect of acupuncture has been shown but for which further proof is needed: Abdominal pain (in acute gastroenteritis or due to gastrointestinal spasm):

  • Acne vulgaris
  • Alcohol dependence and detoxification
  • Bell’s palsy
  • Bronchial asthma
  • Cancer pain
  • Cardiac neurosis
  • Cholecystitis, chronic, with acute exacerbation
  • Cholelithiasis
  • Competition stress syndrome
  • Craniocerebral injury, closed
  • Diabetes mellitus, non-insulin-dependent
  • Earache
  • Epidemic haemorrhagic fever
  • Epistaxis, simple (without generalized or local disease)
  • Eye pain due to subconjunctival injection
  • Female infertility
  • Facial spasm
  • Female urethral syndrome
  • Fibromyalgia and fasciitis
  • Gastrokinetic disturbance
  • Gouty arthritis
  • Hepatitis B virus carrier status
  • Herpes zoster (human (alpha) herpesvirus 3)
  • Hyperlipaemia
  • Hypo-ovarianism
  • Insomnia
  • Labour pain
  • Lactation, deficiency
  • Male sexual dysfunction, non-organic
  • Ménière disease
  • Neuralgia, post-herpetic
  • Neurodermatitis
  • Obesity
  • Opium, cocaine and heroin dependence
  • Osteoarthritis
  • Pain due to endoscopic examination
  • Pain in thromboangiitis obliterans
  • Polycystic ovary syndrome (Stein–Leventhal syndrome)
  • Postextubation in children
  • Postoperative convalescence
  • Premenstrual syndrome
  • Prostatitis, chronic
  • Pruritus
  • Radicular and pseudoradicular pain syndrome
  • Raynaud syndrome, primary
  • Recurrent lower urinary-tract infection
  • Reflex sympathetic dystrophy
  • Retention of urine, traumatic
  • Schizophrenia
  • Sialism, drug-induced
  • Sjögren syndrome
  • Sore throat (including tonsillitis)
  • Spine pain, acute
  • Stiff neck
  • Temporomandibular joint dysfunction
  • Tietze syndrome
  • Tobacco dependence
  • Tourette syndrome
  • Ulcerative colitis, chronic
  • Urolithiasis
  • Vascular dementia
  • Whooping cough (pertussis)

3. Diseases, symptoms or conditions for which there are only individual controlled trials reporting some therapeutic effects, but for which acupuncture is worth trying because treatment by conventional and other therapies is difficult:

  • Chloasma
  • Choroidopathy, central serous
  • Colour blindness
  • Deafness
  • Hypophrenia
  • Irritable colon syndrome
  • Neuropathic bladder in spinal cord injury
  • Pulmonary heart disease, chronic
  • Small airway obstruction
  • subconjunctival injection definition

4. Diseases, symptoms or conditions for which acupuncture may be tried provided the practitioner has special modern medical knowledge and adequate monitoring equipment:

  • Breathlessness in chronic obstructive pulmonary disease
  • Coma
  • Convulsions in infants
  • Coronary heart disease (angina pectoris)
  • Diarrhoea in infants and young children
  • Encephalitis, viral, in children, late stage
  • Paralysis, progressive bulbar and pseudobulbar